ArchivParteiunabhängiger Gemeindevertreterverband für Bürgerinitiativen im Land Niederösterreich

 

In der Liste BLÜH in Herzogenburg gab es, wie Sie auch aus der Presse entnehmen konnten, einen Streit. Als Verband mischen wir uns in die lokalen Abläufe nicht ein. Nachdem es jedoch leider nicht möglich war diesen Streit letzten Endes einvernehmlich zu lösen war eine Urabstimmung notwendig. Wahlberechtigt waren jene 7 Mitgliedern der Wahlliste BLÜH welche zur letzten Gemeinderatswahl angetreten sind. Zur Wahl standen jene zwei Personen die als Sprecher der jeweiligen zwei Gruppierungen wahrgenommen wurden, Markus Reßl und Gemeinderat Hermann Feiwickl.
Die Wahl gewonnen hat letzten Endes, mit dem denkbar knappen Ergebnis von 4 zu 3, Markus Reßl. Als parteiunabhängiger Gemeindevertreterverband finden wir es natürlich schade wenn es in einer Liste zu unüberbrückbaren Differenzen über die Gestaltung der Zukunft kommt, zumal wir davon überzeugt sind, dass von beiden Seiten gute Ideen für die Zukunft zu erwarten sind. Wir hoffen, dass nach dieser sehr öffentlichen und schmerzvollen Scheidung, Ruhe einkehrt und nun wieder die Stärke im Eintreten für die Interessen der Bürger in den Vordergrund treten. Eine negative Auswirkung auf die Mitgliedschaften gab es nicht und so sind natürlich alle weiterhin bei uns im Verband vertreten so lange dies gewünscht ist.


Für den Vorstand

Matthias Hacker - Obmann

 

Der am 05.03.2019 erschienen NÖN Artikel spiegelt nicht den Sinn der Urabstimmung wieder. Daher wird von der NÖN die Veröffentlichung der folgenden Klarstellung gefordert:

Die Urabstimmung welche am 02.03.2019 stattfand hatte nicht den Zweck jemanden aus der Liste BLÜH auszuschließen.
Die Abstimmung diente ausschließlich dem Zweck einen interimistischen Vorsitzenden durch die Mitglieder der Wahlliste zu bestimmen.
Dies war auch im vorhinein den Mitgliedern am 28.01.2019, im Wege der Hrn. Herman Feiwickl und Markus Reßl, kommuniziert worden.
Zur Wahl standen die zwei Wortführer - somit standen "Feiwickl + Team" sowie "Reßl + Team" zur Auswahl.
Die Abstimmung ging 4:3 für "Markus Reßl + Team" aus.
Abstimmungsberechtigt waren jene 7 Personen die im Jahr 2015 als Liste BLÜH zur Gemeinderatswahl angetreten sind.
Der Verband maßt sich nicht an in die Mitgliedergestaltung einer Liste einzugreifen und hat dies auch nie getan.
Wir ersuchen dringenst um Richtigstellung in Ihrer nächsten Ausgabe.

 

30 Jahr Jubiläum

Im Jahr 1987 wurde der parteiunabhängige Gemeindevertreterverband für Bürgerinitiativen im Land Niederösterreich gegründet. Die damalige Aufbruchstimmung ist bis heute in unseren unabhängigen Listen zu spüren.

Geschichtlich gesehen ist das Datum ein Fingerzeig Richtung Zukunft. Zu Beginn wurde der Verband, ebenso wie die Bürgerlisten, als nicht dauerhaft angesehen. Totgesagte leben jedoch wie man sieht länger.

Heute umfasst unser Verband mehr parteiunabhängige Listen und Mitglieder als jemals zuvor. Österreich in hat sich in den letzten Jahrzehnten gewandelt. Die einstigen großen Volks- und Massenparteien verlieren immer mehr an Wählerzuspruch. Auch bei den Gemeinderatswahlen merken wir immer mehr Zuspruch zu den Bürgerlisten.

Wir arbeiten nicht für das Parteibuch, nicht für eine Partei. Wir arbeiten ganz ohne Vorgaben von oben für die Bürger in unserer Nähe, in unserer Gemeinde, in unserem Land. Im Burgenland gibt es sogar eine unabhängige Liste im Landtag.